Donnerstag, 7. März 2013

La découvreuse


Heute ist das erste mal, dass ich mich dazu entschieden habe, auf französisch zu schreiben. Bis jetzt habe ich mich immer davor gefürchtet, da ich wirklich viele Fehler mache. Aber ich dachte mir "nur Mut".
Deshalb bitte Nachsicht bei Fehlern :)
Bis jetzt dachte ich immer, dass ich Montpellier gut kenne und ich schon vieles gesehen habe. Als ich jedoch heute einfach mal einen Umweg gelaufen bin, kam ich in ein Netz kleiner Straßen, die mir alle neu erschienen. Neue Läden, neue Cafés, kleine Plätze und Brunnen, die so charmant sind, dass ich mich gleich wunderbar gefühlt habe. In so einer kleinen Stadt etwas neues zu entdecken sorgt schon für ein Hochgefühl. Ich finde Montpellier ist ein bisschen wie "Wo ist Waldo". Hast du einmal ein Café entdeckt, wirst du es vielleicht nicht mehr wieder finden, oder das Café von dem alle deine Freunde sprechen, bleibt dir immer ein unauffindbares Rätsel. Natürlich endete der Tag in meiner liebsten Crêperie. Außerdem war ich heute noch mit meiner Mitbewohnerin beim roten Kreuz, da wir ein Bewerbungsgespräch hatten. Die Dame, die dort arbeitete war sehr nett (abgesehen davon, dass sie einen kleinen Hund mit Gipsbein hinter sich auf ihrem Stuhl sitzen hatte *aaaaaweeee*) und lud uns zu einer Versammlung am nächsten Dienstag ein. Vielleicht werden wir bald in der Kleiderkammer oder der Bibliothek arbeiten, mal sehen :)


C'est la prémière fois que j'écris en fraincais sur mon blogue et je suis sûr qu'on peut trouver quelques fautes, mais j'espère que vous êtes patients :)
En fait j'ai pensé que je connais Montpellier déja assez bien, mais aujourd'hui j'ai réalisé qu'il ya plus de ruelles est de cafés que je me suis imaginée. Et J'étais impressionnée et heureuse de découvrir des nouveaux coins. Bien sûr le jour s'est terminé dans ma crêperie préférée :)
Ma coloc et moi avons eu un interview avec une genille femme chez la croix rouge, et peut-être on peut y commencer à travailler bientôt. Il y avait un petit chien avec une jambe dans le plâtre qui s'est chaché  derrière la femme sur sa chaise. <3 * une réaction typique de Désirée*

Kommentare:

  1. das hört sich so lieb an :)
    wollte dir nur kurz mitteilen, dass ich immer schön mitverfolge, was du hier so schreibst und mich total freue, dass es dir gut geht! bin sehr gespannt, was du so erzählst, wenn du wieder da bist (auch wenn ich dann kurz darauf selbst im ausland sein werde)
    grüße nach frankreich!
    kerse

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön! Es freut mich das zu hören, da ich manchmal gar nicht weiß, wer eigentlich meinen Blog liest :) Bisous!

    AntwortenLöschen

Hier könnt ihr ein nettes Kommentar schreiben!